KLETTERSTEIG SLOWENIEN, MANGART





Die Bilder und Fotos sind während der Tour am 12. Juli 2021 am Mangart aufgenommen worden!

Sie möchten auch Klettersteig erleben und mit VengaTours in Slowenien Urlaub machen?

Ich biete Ihnen

  • Erfahrung als Outdoor Guide seit dem Jahr 2000.
  • Aktiv in Slowenien seit 2011.
  • Jahrelanges unfallfreies Arbeiten.
  • Jeder zweite Kunde bucht eine zweite Reise bei mir.
  • Jeder zehnte Kunde seit Jahren Stammkunde.
  • Jeder fünfte Kunde bucht mehrere Reisen in einer Saison.
  • Seit dem Jahr 2003 habe ich kein einziges Beschwerdeschreiben erhalten!
Fragen Sie jetzt Ihre persönlichen Urlaub an!


MNAGARTSTRAßE


Ein fester Bestandteil der Erlebnisreise Slowenien ist der italienische Klettersteig, der durch die Nordflanke des Mangart führt.
Die Anfahrt führt entlang der Mangartstraße, die 1938 von der italienischen Armee errichtet wurde. Sie gilt mit dem Mangartsattel, der auf 2072 Metern liegt, als die höcste Straße Sloweniens.
Die Befahrung ist gebührenpflichtig und kostet aktuell (Juli 2021) 10 Euro für PKW.

Zahlstelle Mangartstraße,
Slowenien

STRAßENSPERRE


Auf 1890 Metern befindetsich seit einigen Jahren eine Straßensperre, die den Rest der Straße wegen eines Erdutsches verbietet. Zwar ist der Weg theoretisch passierbar, aber aufgrund des Risikos weiterer Steinschläge, ist eine Befahrung ab hier nicht mehr zulässig. Auch eine Passage zu Fuß oder mit dem Fahrrad ist offiziell nicht erlaubt. Es ist daher nicht klar, ob der Titel höchste Straße Sloweniens noch verdient ist.
Der einzige Zugang zu den Wegen auf den Gipfel und zu den beiden Klettersteigen führt an der Mangart Hütte vorbei.

  • Predelica
  • Susec
  • Globoski Potok
  • Kozjak

Gesperrte Straße

ITALIEN


Ab dem letzten offiziellen Parkplatz ist ein gut 45 minütiger Anstieg zu bewältigen, bevor man am Mali Mangart in die steile Nordflanke zum Beginn der Via Ferrata absteigt.

Grenzübertritt Italien

KLETTERSTEIG


Der Klettersteig beginnt in einer prägnanten Felsrinne mit einfachen Metern, führt durch eine kleine Höhle und wird mit zunehmender Höhe schwieriger und ausgesetzter.

Italienischer Klettersteig Mangart

VIA FERRATA


Mittig gibt es auf einer abschüssigen Wiese Platz für eine Rast, bevor im zweiten Teil die Wand deutlich steiler wird. Schwierigkeitsgrade bis D erwarten den Ferratisti. Der Steig ist durchgehend gut gesichert.

Kurz vor dem Ende